Haarwachs – alles rund um das Styling-Produkt

Haarwachs ist eines der besten Haarprodukte, um das Haar zu stylen und natürlich in Form zu bringen. Oftmals ist es etwas effizienter als Haarspray, da die Haare in einzelnen Bereichen strukturiert werden können. Es kann glänzend oder matt aufgetragen werden, einen künstlich gewollten oder natürlichen Effekt erzielen. Gerade bei Kurzhaarfrisuren sorgt Haarwachs für echte Hingucker. Es hat eine stützende Funktion und kann danach leicht herausgekämmt und ausgewaschen werden. Wir geben dir alle wichtigen Informationen zum Thema.

Was ist Haarwachs?

Der Haarschnitt beim Friseur kreiert den Look, aber Festigung und Formung der Haare kannst du durch Haarprodukte optimieren, die dir eine vielseitige Gestaltung erlauben. Die Verwendung von Haarwachs ist gerade bei Männern mit Kurzhaarfrisuren gefragt, da so die natürliche Struktur des Haares nicht belastet wird, das Styling aber ansprechend und unauffällig gelingt. Haarwachs soll die Frisur lediglich stabilisieren und macht das Haar nicht ganz so fest und steif wie Haarspray oder Haargel. Dazu gibt es eine Auswahl verschiedener Haarprodukte, die auch einen flexiblen Halt gewährleisten.

Haarwachs ist eine zähflüssige Paste aus der Dose, die gegenüber anderen Haarprodukten weniger Wasseranteile enthält. Dank seiner Eigenschaften beeinträchtigt es die natürliche Struktur des Haares weniger und bringt mehr Volumen und Fülle in die Frisur. Das Haar verklebt nicht zu stark, sodass ein dezentes Styling erfolgt. Auch für trockene Haare ist Haarwachs eine Lösung. Du kannst es gleichzeitig für das Frisieren und für die Pflege verwenden.

Was ist der Unterschied zwischen Haarwachs und Haargel?

Beide Produkte sind dank ihrer guten Eigenschaften für das Styling gedacht und machen effektvolle Frisuren möglich. Gegenüber dem Haarwachs hat Haargel eine etwas flüssigere und weichere Konsistenz und enthält auch mehr Wasseranteile. Haargel wird häufig für den sogenannten Wet Look genutzt. Das Haar wirkt durch die Verwendung glänzender und feucht, während Haarwachs weniger sichtbar und auch matter ist, dabei einen geringeren Halt für die Frisur bietet. Bei der Formung der Haare und der Verteilung des Gels in der Frisur wird das Haar schnell fest und hart. So erhält es seine Form, die sich erst wieder ändert, wenn das Gel aus dem Haar ausgewaschen wird.

Wie wird Haargel und Haarwachs auf dem Kopf verteilt?

Für beide Stylingprodukte gilt die Regel einer guten Dosierung, wobei oft weniger mehr ist. Das Wachs kannst du sowohl in trockenem als auch in nassem Haar verteilen. Ist das Haar noch feucht, verhärtet sich die Haarstruktur sichtbar, während das Verteilen in trockenem Haar unauffälliger ist. Das Haarwachs schmilzt dabei durch die Körperwärme, sodass es sich leicht einarbeiten lässt. Das Gleiche gilt für Haargel, das im Haar dann für etwas mehr Halt sorgt.

Für Kurzhaarfrisuren genügt ein Klecks Haarwachs, um eine wirkungsvolle Frisur zu formen. Du verteilst das Wachs gleichmässig auf dem Kopf und arbeitest es in das Haar ein. Das ist mit den Fingern im gesamten Kopfbereich möglich oder direkt an der gewünschten Haarpartie.

Wie helfen Haarprodukte beim Styling und bei der Haarpflege?

Haarprodukte wie Haargel, Haarschaum oder Haarwachs ermöglichen das Stylen von Frisuren, sind aber auch genauso gut, wenn das Haar sehr störrisch und widerspenstig ist, platt anliegt, stumpf oder statisch aufgeladen ist. Haarwachs sorgt für mehr Volumen und für die Formung des Haars. Gleichzeitig wirkt es belebter und glänzender. Dazu ist der Halt lange gegeben, so dass du das Haar nicht kämmen musst. Haarwachs kann auch bei langem Haar zum Einsatz kommen, um einzelne Strähnen zu definieren oder abstehendes Haar zu glätten. Enthält das Haarwachs hochwertige Inhaltsstoffe, dient es auch der Haarpflege und versorgt die Haare als Rundumkur.

Top Coiffeurs in Zurich und in der Nähe

Welche Eigenschaften sollte ein hochwertiges Haargel haben?

Wenn du das eigene Haar häufig stylst, solltest du Wert auf Qualität legen und ein Haarwachs kaufen, das Halt und Glanz für das Haar bietet, es pflegt und nicht belastet. Wichtig ist, dass Haarwachs eine gute Konsistenz hat, damit es sich leicht auftragen und verteilen lässt. Dabei sollte das Haar dann auch nicht verkleben oder künstlich wirken. Es gibt verschiedene Sorten, die sich in den Eigenschaften unterscheiden, mehr oder weniger Halt bieten, die Haare befeuchten oder unauffällig formen. Von Vorteil ist auch ein guter Duft, der dezent wahrnehmbar ist und fruchtig oder parfümiert sein kann.

Für welche Frisuren ist Haarwachs gut geeignet?

In erster Linie eignet sich Haarwachs natürlich für das Styling von modernen und klassischen Kurzhaarfrisuren und wird daher auch gerne von Männern verwendet. Trotzdem liegen auch bei Frauen Kurzhaarfrisuren im Trend, wobei Haarwachs dann deutlich besser ist als Haargel oder eine Pomade. Auch für Langhaarfrisuren ist Haarwachs geeignet, besonders wenn du widerspenstiges Haar bearbeiten oder ausformen willst. Stufige Schnitte kannst du durch Haarwachs schön aufpeppen und mit mehr Volumen versehen. Auch elegante Frisuren gewinnen durch die Formung mit Haarwachs mehr Halt.

Worauf sollte ich achten, wenn ich Haarwachs verwende?

Verklebte und steif gestylte Haare sind nicht mehr angesagt. Ansprechender gilt ein dezentes Styling, das lediglich die natürliche Struktur des Haares unterstützt. Der Blick sollte nie nur auf die Haare gerichtet sein, das Styling sollte auch das eigene Erscheinungsbild günstig beeinflussen. Achten solltest du daher darauf, dass:

  • Haarwachs deinen Look verbessert
  • die Menge dosiert an das Haar angepasst ist
  • das Wachs gut verteilt und einmassiert wird
  • der Halt gewährleistet ist
  • das Haarwachs im Haar keine sichtbaren Spuren hinterlässt
  • dein Haar nicht beschwert oder belastet wird
  • kein fettiger Glanz entsteht

Erstellt: - Copyright: 2020 Swisscom Directories AG 1 de-CH CH