Haaransatz färben – In wenigen Schritten zur neuen Haarfarbe

Bei gefärbten Haaren macht sich nach einiger Zeit der Haaransatz bemerkbar und die natürliche Haarfarbe wird wieder sichtbar. Dies kannst du verhindern, indem du auch den Haaransatz färbst. Hier erhältst du eine ganze Reihe Tipps und Tricks, wie du den Haaransatz richtig färbst und mit perfekt kolorierten Haaren optische Highlights setzt. Gut gefärbte Haare ermöglichen Frauen ein vielseitiges Haarstyling, das von Seitenscheitel über Zopf bis hin zu Hochsteckfrisuren fast alles möglich macht. Bei einer guten Haarpflege bleiben die Farben lange intakt und gleichmässig. Wie das gelingt? Hier erfährst du es Schritt für Schritt.

1. Färbemittel und Tönung für das Färben auswählen

Eine Tönung hält nur etwa sechs bis acht Haarwäschen an, bevor die Naturhaarfarbe wieder zu sehen ist. Färbemittel nutzen hingegen grössere Farbpigmente, die sich mit Hilfe von Ammoniak länger im Haar halten. Wichtig: Bei Problemen wie Haarausfall solltest du die schonende Variante der Tönung bevorzugen. Alternativ kannst du Färbemittel ohne Ammoniak nutzen. So stehen viele verschiedene Haarfarben für deinen Look zur Auswahl. Das Färben kann strapaziertem Haar neue Kraft und Struktur verleihen. Besonders geeignet sind pflegende Färbemittel, die Haarpuder oder Haargel ersetzen.

2. Frauenfrisuren in vier Bereiche unterteilen

Vor dem Färben unterteilst du das Haar in vier Bereiche:

  • Ziehe zuerst mit einem Stielkamm eine horizontale Linie am Hinterkopf von Ohr zu Ohr.
  • Teile diesen Bereich bis zum Nacken mit einer vertikalen Linie. So entstehen am Hinterkopf zwei gleich grosse Haarpartien.
  • Teile ebenso das Haar am Oberkopf mit einem Stielkamm in zwei gleich grosse Bereiche. Setze dafür einen Mittelscheitel an.

Wenn du die Haare zu Hause färben willst, helle sie nur um wenige Nuancen auf. Bevorzuge beim Färben des Ansatzes eine Haarfarbe, die den Spitzen sehr ähnlich ist. Und: Nutze für das Nachfärben der Haare möglichst immer dasselbe Produkt.

3. Den unteren Ansatz am Hinterkopf färben

Mische die Haarfarbe entsprechend der Anleitung an. Beginne mit dem Haarfärben am Hinterkopf, weil dieser die Farbe schneller aufnimmt. Trage die Farbe zügig und sorgfältig ausgehend vom Ansatz auf. Arbeite so nah wie möglich an den Haarwurzeln. Achte dabei auf die angegebenen Einwirkzeiten. Unser Tipp: Nutze einen Wecker, um ein exaktes Timing zu erzielen. Auf diese Weise vermeidest du Farbabweichungen.

Top Coiffeurs in Zurich und in der Nähe

4. Den Ansatz vollständig mit Farbe bedecken

Nimm die linke untere Haarpartie und kämme sie glatt. Ziehe sie ausserdem an den Spitzen etwas nach oben. Beginne mit dem Auftragen der Farbe am Ansatz und bedecke diesen vollständig. Lasse keine Flecken auf der Kopfhaut aus. Bei bereits gefärbten Haaren streichst du die Farbe nur ein paar Millimeter nach oben heraus. Arbeite dabei immer von hinten nach vorne und achte auf ein gleichmässiges Ergebnis. Nachdem du den unteren Haaransatz eingefärbt hast, ziehst du mit einem Stielkamm im Nacken eine Linie. Von dort aus streichst du ebenfalls den Haaransatz mit Farbe ein. Teile das Haar immer im Abstand von rund einem Zentimeter, so dass du die Haare komplett und gründlich färben kannst. Gehe auf diese Weise in allen vier unterteilten Haarpartien vor.

5. Die Kolorierung abschliessen und neue Haartrends ausprobieren

Wenn du die hinteren und vorderen Partien gefärbt hast, bepinsele den Haaransatz in Nacken und Stirn. Kontrolliere nochmals, ob der Ansatz überall gleichmässig mit Farbe bedeckt ist. Lasse die Koloration anschliessend einwirken. Beachte dazu die Angaben auf der Packung des Färbemittels. Um einen guten Übergang zu erzielen, verteilst du den Rest des Färbemittels mit einem Kamm vom Ansatz bis in die Spitzen. Lass es dort zwei bis fünf Minuten einwirken und spüle das Haar dann aus. Auf diese Weise verhinderst du ein ungleichmässiges Farbbild. Nach dem Färben kannst du neue Haartrends und Frisuren ausprobieren. Die neuesten Trends für Frauen findest du in vielen Videos und Tutorials im Internet.

6. Die Farbe durch gute Haarpflege in Form halten

Eine gute Haarpflege ist die Voraussetzung, dass die Färbung lange hält und die Farben natürlich wirken. Wasche das Haar nur mit Shampoo, das für koloriertes Haar geeignet ist. So erhält das Haar genug Volumen und Glanz, um mit innovativen Frisuren optische Highlights zu setzen. Kontrolliere regelmässig die Intensität und Gleichmässigkeit der Haarfarbe und färbe gegebenenfalls nach.

7. Den Ansatz vom Friseur färben lassen

Frauen, die beim Haarefärben auf eine hohe Qualität Wert legen, sollten die Haare vom Friseur färben oder tönen lassen. Er verfügt über eine breite Farbauswahl und setzt geeignete Färbemittel ein, die schonend zum Haar sind. Auch kann der Friseur den Ansatz präziser und gleichmässiger einfärben als dies im Selbstversuch möglich ist. Für die Pflege der Haare hält der Friseur hochwertige Pflegemittel bereit und berät dich ausserdem gerne über neue Haartrends. Mit einer guten Haarpflege halten die Farben länger und bleiben kräftig und glänzend.

Erstellt: - Copyright: 2020 Swisscom Directories AG 1 de-CH CH