Volumenschnitt für feines Haar: Darauf kommt es bei Schnitt und Haarpflege an

Du träumst von einer üppigen Löwenmähne, hast aber eher dünne Haare auf dem Kopf? Dann muss ein Volumenschnitt für feines Haar her. Zu viel Haarspray und andere teure Stylingprodukte kannst du dir getrost sparen, wenn du den perfekten Haarschnitt gefunden hast. Egal ob Long Bob oder Langhaarschnitt mit Stufen: Dein Friseur kann dich zum Thema Volumenschnitt beraten. Es gibt aber auch einige hilfreiche Tipps und Tricks für zu Hause, mit denen du innerhalb kurzer Zeit mehr Volumen in deine Haare zauberst.

Was zeichnet feines Haar bei Frauen aus?

Dünnes und feines Haar ist ein Problem, unter dem zahlreiche Frauen leiden. Die Frisur hängt einfach nur schlaff herunter. Selbst wenn du mit viel Aufwand und Mühe etwas Volumen in das Haar gebracht hast, ist das Ergebnis nicht von langer Dauer. Bei dünnem Haar ist daher der richtige Schnitt von entscheidender Bedeutung. Er kann dafür sorgen, dass die Frisur deutlich länger hält.

Was ist ein Volumenschnitt?

Folgende Schnitte sind bei dünnem und kraftlosem Haar zu empfehlen:

  • Long Bob
  • Pony
  • Pixie Cut
  • Blunt Bob

Der Bob ist, egal in welcher Variante, einer der beliebtesten Haartrends. Frauen mit feinem Haar sollten ihre Haare nicht zu lang tragen. Ein Bob ist hier auf jeden Fall die bessere Wahl. Möchtest du deine Haarlänge nicht opfern, lass sie etwa ab dem Kinn etwas durchstufen. Mit einem Stufenschnitt erhält dein Look automatisch mehr Fülle. Beim Blunt Bob hingegen werden die Harre stumpf geschnitten; auf Stufen wird bei dieser Variante komplett verzichtet. Der Full Pixie hingegen ist ein Schnitt für mutige Frauen, denn er ist recht kurz. Das Deckhaar ist sehr voll. Pixie Haarschnitte haben den Vorteil, dass sie pflegeleicht sind und kein stundenlanges Styling benötigen.

Zu welchen Schnitten rät der Friseur bei feinem Haar?

Grundsätzlich gilt: Je feiner dein Haar, desto kürzer solltest du es tragen. Auch feines Haar hat Gewicht und je länger es ist, desto schwerer ist es und desto schneller hängt sich die Frisur wieder aus. Nach wie vor beliebt sind aber auch lange Haare mit Pony. Diesen Frisurentrend machen bekannte Frauen wie Heidi Klum oder Julia Stegner vor. Den Pony musst du einmal täglich über eine Rundbürste fönen. Die Längen sind recht pflegeleicht und können ruhig auch einmal undone aussehen. Verzichte darauf, deine Haare Ombre färben zu lassen. Das lässt die Spitzen noch dünner aussehen. Sinnvoll sind diese Tricks:

  • Föne deine Haare kopfüber
  • Verwende einen guten Haarschaum für feines Haar
  • Rundbürsten bringen sofort Volumen in feines Haar

Was ist bei der Haarpflege von feinem Haar zu beachten?

Der Haartyp „feines Haar“ zeichnet sich dadurch aus, dass der Ansatz schnell fettig wird. Die Spitzen hängen meist schlaff hinunter und die Frisur wirkt insgesamt eher langweilig. Achte beim Haarewaschen vor allem darauf, dass du den Ansatz gut einshampoonierst. Von Zeit zu Zeit ist ein spezielles Reinigungsshampoo empfehlenswert. Mit ihm werden alle Stylingrückstände aus dem Haar entfernt. Während das Shampoo gut am Ansatz verteilt werden kann, sollten Masken und Conditioner nicht direkt auf den Haaransatz gegeben werden. Sie sorgen für einen platten Ansatz. Hilfreich kann dagegen ein Volumenshampoo speziell für feines Haar sein, da es die Haarschicht etwas aufraut. Hast du feines Haar, vermeide ein Überpflegen deiner Haare mit zu viel Masken, Kuren und Seren. Bei der Haarpflege gilt: Weniger ist mehr!

Top Coiffeurs in Zurich und in der Nähe

Welche Schnitte sollten Männer mit feinem Haar bevorzugen?

Männer sind meist sehr viel früher als Frauen von lichter werdendem Haar und Geheimratsecken betroffen. Folgende vier Frisuren schummeln sofort sichtbar mehr Volumen und können sogar Geheimratsecken verdecken:

  • Buzz Cut
  • Crew Cut
  • Fade Cut
  • Sidepart

Der Sidepart etwa zeichnet sich durch einen gut sichtbaren Seitenscheitel aus. So wird eine Geheimratsecke zwar betont, die andere aber komplett verdeckt. Das Deckhaar ist recht lang und wird einfach über das lichter werdende Haar gestylt.

Wie viel Haare hat der Mensch auf dem Kopf?

Der Mensch hat zwischen 90.000 und 150.000 Haare auf dem Kopf. Interessant: Blonde Frauen haben die meisten Haare, bei Rothaarigen sind es etwas weniger. Allerdings sind die Haare bei Blondinen meist etwas feiner, sodass sie insgesamt dünner wirken. Pro Tag verlieren wir zwischen 50 und 100 Haare.

Welche weiteren Tricks sind für feines Haar nützlich?

Mit zahlreichen Styling Tricks kannst du sofort optisch mehr Fülle in deine Haarstruktur zaubern. Nach wie vor beliebt ist das Toupieren vom Ansatz. Du solltest es aber nicht übertreiben, denn zu stark toupiertes Haar erinnert stark an die 80er Jahre und zählt heute nicht mehr zu den Trends. Verzichte auch auf zu viel Haarspray und verwende lieber nach dem Waschen ein Volumenspray oder einen Volumenschaum. Auch Strähnen wirken echte Wunder bei feinem Haar. Sie zaubern optisch mehr Fülle.

Erstellt: - Copyright: 2020 Swisscom Directories AG 1 de-CH CH