Haarklammern: Schicke und praktische Accessoires für das Haar

Die Zeiten, in denen Haarklammern nur zur Haarbefestigung dienten, sind längst vorbei. Heute gibt es unzählige verschiedene Arten und Stilrichtungen, wodurch die kleinen Helfer zu echten Hinguckern werden. Früher eher aus praktischen Gründen getragen, sind Haarnadeln heute beliebte Accessoires für Jung und Alt. Wir zeigen dir, wozu Haarklammern genau da sind und was für ausgefallene Modelle es mittlerweile auf dem Markt gibt.

Wozu dienen Haarspangen?

Haarspangen dienen in erster Linie dazu, schöne Frisuren zu kreieren und ihnen Stabilität zu verleihen. Auch kannst du einzelne Haarpartien damit befestigen, damit sie nicht ins Gesicht fallen und dich stören. Doch neben ihrem praktischen Nutzen sind Haarklammern oft auch Accessoires, die der Frisur das gewisse Etwas verleihen, besonders dann, wenn sie schön und auffällig gestaltet sind. Du befestigst mit Haarklammern auch weiteren Haarschmuck, wie Tücher, Blumen und Haarbänder.

Was für Haarklammern gibt es?

Da nicht jedes Haar gleich ist und jede Frisur andere Hilfsmittel benötigt, gibt es die unterschiedlichsten Haarklammern. Dank der Vielfalt kannst du die verschiedensten Steckfrisuren ausprobieren und ihnen optimalen Halt verleihen. Hier ein paar Beispiele der gängigsten Arten:

  • Bobby Pins: Dabei handelt es sich um dünne Schiebespangen, die sich auch für feine Strähnen eignen und dank ihrer Wellenform auf der Unterseite gut am Kopf anliegen.
  • Haarnadeln: Diese U-förmigen Nadeln eignen sich ideal, um Steckfrisuren in Form zu halten.
  • Haarkrebse: Ihren Namen haben die Haarkrebse von ihrem tierischen Vorbild, denn die Spangen erinnern an die Scheren eines Krebses. Mit ihnen kannst du grössere Haarpartien oder sogar dein ganzes Haar hochstecken. Meist sind sie aus Kunststoff.
  • Schnabelspangen: Auch die Schnabelspange wurde von der Natur inspiriert. Die schmale, spitz zulaufende Haarspange erinnert beim Öffnen und Schliessen an einen Vogelschnabel. Sie verleiht besonders Haarknoten Stabilität.

Warum ist Haarschmuck so beliebt?

Die Haare sind für viele Frauen einer der wichtigsten Bestandteile des persönlichen Ausdrucks. Um den eignen Stil zu unterstreichen, kannst du nicht nur verschieden Frisuren ausprobieren, sondern auch Haarschmuck verwenden. Du kannst zum Beispiel Haarklammern mit Blumen für einen femininen oder Modelle mit Sternen und Schwalben für einen punkigen Look tragen. Als Statement zieren sie dein Haar und können viel über dich aussagen. Bei Wind und Wetter sind sie praktisch, um die Frisur zu fixieren oder dich vor der Hitze des Sommers zu schützen. Die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten und der Ziereffekt machen Haarklammern so beliebt.

Wo kann ich die Accessoires kaufen?

Haarspangen und Haarklammern kannst du in Drogeriemärkten, in Schmuckgeschäften, in Bekleidungsläden und beim Coiffeur kaufen. Online gibt es ebenfalls unzählige Shops, die ein grosses Sortiment an Haaraccessoires anbieten. Der Vorteil von regulären Geschäften ist jedoch, dass du die Produkte aus der Nähe ansehen und eventuell sogar testen kannst. Auch kannst du dort direkt die passende Kosmetiktasche und weitere Accessoires wie Haarreifen, Schleifen und Steckkämme kaufen und dich beraten lassen.

Top Coiffeurs in Zurich und in der Nähe

Was für ausgefallene Produkte gibt es ausser Modellen mit Blumen noch?

Jede Frau ist anders und hat ihren eigenen Geschmack. Daher ist die Bandbreite an Haarspangen riesig. Wir stellen dir hier ein paar der aussergewöhnlichsten und schönsten Haarklammern vor, die deinem Stil einen tollen Akzent verpassen. Es gibt zum Beispiel Modelle:

  • mit verspielten und eleganten Ornamenten
  • aus Makrameegarn und mit Edelsteinen
  • mit einem befestigten Mini-Hut
  • mit Federn
  • aus Holz in keltischer Optik
  • mit Zahnrädern im Steampunk-Look

Welche Punkte muss ich vor dem Kauf einer Haarklammer beachten?

Deine Haarklammer sollte nicht zu gross und nicht zu klein für deine Wunschfrisur sein. Umso längere und dickere Haare du hast, umso grösser muss sie sein. Achte ausserdem darauf, dass du ein Modell kaufst, das zu deiner Haarstruktur passt. Zu feine Zargen können sich in Locken beispielsweise leichter verheddern, was das Herausnehmen schwerer und schmerzhaft macht. Bei glatten Haaren hingegen halten feinere Zargen besser, da sie mehr Griff haben als grobe. Zu guter Letzt sollte dir die Haarspange gefallen, sodass du sie gerne trägst. Kaufst du eine Haarspange für ein Baby oder Kind, dann achte darauf, dass sie rund sind und gummierte Ränder oder Plastiküberzüge haben. So verletzen sich die Kleinen nicht am Metall.

Wann kann ich Haarklammern und Haarspangen tragen?

Kurz und knapp: Immer! Es gibt Haarklammern für wirklich jeden Anlass und das passende Modell für jedes Outfit. Selbst zu besonderen Anlässen werden Haarspangen immer beliebter. Es gibt zum Beispiel viele Bräute, die auf ihrer Hochzeit keinen Schleier mehr tragen, sondern eine Haarspange mit einem weissen Blumengesteck oder funkelnden Ornamenten anlegen. Da die Palette von schlicht bis elegant reicht, kannst du Haarklammern sowohl im Alltag als auch beim Ausgehen oder zu besonderen Anlässen tragen. Kombiniere einfach das passende Stück mit deinem Outfit und lenke so die Aufmerksamkeit auf dein Haar – deine Frisur wird damit zu einem echten Blickfang und sitzt den ganzen Tag perfekt.

Erstellt: - Copyright: 2020 Swisscom Directories AG 1 de-CH CH