Frisuren 2019: 7 Haartrends im Rückblick des Jahres

Mit dem Beginn des neuen Jahres wird auch ein Rückblick auf die Frisurentrends der vorherigen Saisons fällig. 2019 wartete mit spannenden Haircuts für alle Haartypen und Haarlängen auf und verzauberte uns mit einer Bandbreite an Frisuren und Farben, die von tiefen Chocolate-Tönen bis hin zum skandinavischen Blond und traumhaften Strähnen-Highlights reichten. Wir lassen das Jahr frisurentechnisch noch einmal Revue passieren und zeigen dir die sieben trendigsten Frisuren 2019.

Welche Frisur lag 2019 für lange und mittellange Haare im Trend?

Besonders lange und mittellange Haare gelten als wandelbar, da sich hier unzählige Styles umsetzen lassen. Selten war die lange Mähne ungebändigt gesehen, so bietet sie doch allzu viel Spielraum für zahlreiche dynamische Frisuren. Als jeher beliebt dürfte der klassische Stufenschnitt gelten. Dieser trat 2019 in allen Farben und Formen auf, während im Jahr zuvor noch gerade Schnitte den Stylinghorizont dominierten.

Beliebt waren auch Frisuren mit Ponytails, die sich als ebenso konventionell wie variationsreich erweisen. Hinsichtlich der Haarfarben gehörten hier Strähnenvarianten wie Balayage und Ombré zu den Vorreitern. Die Stylingtrends erreichten eine Bandbreite, die von zahm und mädchenhaft bis hin zu streng und avantgardistisch reichte.

Was für einen Look sah man bei kurzen Haaren oft?

Kurze Haare zeigten sich ebenso variationsfreudig. Zarte Pixiecuts unterstützten einen elfenhaften Look, während Pagenschnitte sich als avantgardistischer Style mit alter Tradition erwiesen. Der Vokuhila meldete sich zurück, zeigte sich dabei als ebenso cool wie in den 80ern und sorgte für Texturen, die begeisterten. Sleeke Looks sorgten für eine strenge und edle Optik aus und der Garcon-Look stand für einen voluminösen und androgynen Style. Doch auch Bobs und Locken konnten bei kurzen Haaren punkten.

Welche Locken-Styles waren angesagt?

Locken gelten seit jeher als verspielt und romantisch, können aber ebenso einen wilden und freiheitsliebenden Esprit verkörpern. In puncto Locken zeigte sich die Vielfalt als ebenso bezaubernd wie bei glattem Haar. Den Haartrend sah man bei den Frisuren 2019 sowohl bei kurzem als auch langem Haar, in hellen, dunklen oder bunten Nuancen und in den unterschiedlichsten Styles.

Während leichte Wellen und sanfte Locken zart das Gesicht umspielten und sich Fransencuts perfekt für einen androgynen Style erwiesen, sorgte stark gelocktes Haar für einen Kontrast, der ebenso chic wie bohemian wirken konnte. Egal, ob Naturpracht oder Dauerwelle: Locken sind immer im Trend und zeigen sich Jahr für Jahr in neuen interessanten Variationen.

Welche Rolle spielte der Bob bei den beliebtesten Frisuren 2019?

Der Bob gilt in der Coiffeurwelt als Frisurenklassiker, der nie aus der Mode zu kommen scheint. Die stylishe Frisur eignet sich perfekt für Kurzhaarfrisuren und mittellanges Haar und tritt in einem bunten Spektrum an Variationen in Erscheinung. Der Bob ist gerade deshalb so beliebt, da er zu jeder Gesichtsform passt und sich so auch als wandelbares Wunder unter den Frisuren 2019 herauskristallisiert.

Wer sich nicht komplett von seiner alten Haarpracht verabschieden wollte, setzte auf den Long Bob. Dieser liess sich nicht nur im klassischen französischen Chic tragen, sondern wirkte auch spannend in der Undone-Variante, die besonders dynamisch im Zusammenspiel mit Strähnenfarben wirkte. Eine ebenso freiheitsliebende Variante war der fransige Longbob mit Pony, der für einen androgynen und avantgardistischen Look sorgte und daher gerne auf den Laufstegen zahlreicher Haute-Couture-Shows gesehen wurde. Mit zarten Beach Waves liessen sich auch strengere Bobvarianten auflockern.

Top Coiffeurs in Zurich und in der Nähe

Wo hat man Strähnen besonders glänzen sehen?

Was die Frisuren-Trends betrifft, wäre 2019 ohne Ombré- und Balayage-Farben kaum vorzustellen. Die Freifärbetechnik schien dabei den individualistischen und kreativen Esprit der Modewelt widerzuspiegeln und sorgte auf natürliche Weise für frische Farbe auf dem Kopf. Bei den hellen Farben war vor allem Balayage-Blond ein Spitzenreiter unter den Haarfarben-Trends. Die Farbpalette reichte dabei von kalten und aschigen Tönen über Pastellfarben und Erdbeertönen bis hin zu warmen und sommerlichen Farben wie Gold- und Karamellblond.

Bei den dunklen Farben zeigte sich das Spektrum als ebenso wandlungsfähig. Strähnentechniken liessen sich perfekt von hell- über rot-, nuss- und schokoladenbraunen bis hin zu schwarzen Haaren realisieren. Die vielen Nuancen liessen bereits an die Kaffeevielfalt erinnern. So gehörte der Cold Brew Hair Trend zu den meistgetragenen Looks, die nicht nur im Café, sondern auch in Social Media gern gesehen waren.

Welche Arten Ponytails waren in diesem Jahr angesagt?

Ponytails waren bei den Frisuren 2019 wieder stark im Kommen. Von minimalistischen Varianten bis hin zu losen Ponytails wurde auf den Laufstegen als auch den Strassen der Welt alles gesehen. Ein besonders beliebter Trend waren die Curtain Bangs. Die Frisur hat ihren Ursprung bei der Stylingikone Brigitte Bardot. Der Name kommt von dem englischen Wort Curtains (zu Deutsch: Vorhang) und beschreibt die angewandte Technik gut: Der Pony wird in der Manier eines Vorhangs in der Mitte geteilt und locker zu den Seiten gescheitelt.

Was können wir daraus für das neue Jahr lernen?

Die Tipps, die wir für 2020 mitnehmen können, sind folgende: Zahlreiche Klassiker erweisen sich bereits seit etlichen Jahren als modisch beliebt. Viele Trends wie Bobs, Strähnenfarben, Locken, Stufenschnitte und andere Frisurenhighlights werden uns auch in diesem Jahr wieder in spannenden Varianten auf den Köpfen der Welt begegnen.

Erstellt: - Copyright: 2020 Swisscom Directories AG 1 de-CH CH