Einen Fassonschnitt richtig ausführen und stylen

Der Fassonschnitt ist ein äusserst beliebter Haarschnitt. Er ermöglicht ein flexibles Haarstyling und eignet sich auch für eine kürzere Haarlänge. Der Kurzhaarschnitt mit Seitenscheitel ist bei Männern besonders angesagt, etwas seltener aber auch bei Frauen anzutreffen. Den Fassonschnitt gibt es in zahlreichen Schnittvarianten. Er ist relativ einfach durchzuführen und sorgt für fliessende Übergänge. Ausserdem ist der Fassonhaarschnitt einfach zu pflegen und passt zu jedem Stil und jeder Haarfarbe. Im Folgenden erhältst du einige Tipps und Tricks, wie du einen Fassonhaarschnitt richtig ausführst.

Wie style ich die Haare mit einem Fassonschnitt?

Der Fassonschnitt ist eine so genannte Fade-Frisur. Das Haar wird an den Seiten und im Nacken kurz geschnitten, während es in Richtung Oberkopf länger bleibt. Der Rundschnitt sorgt für einen sauberen Abschluss, gleicht Unebenheiten aus und bringt das Deckhaar exzellent zur Geltung. Ausserdem berücksichtigt der Fassonschnitt das Haarwachstum. So büsst die Frisur nicht an Qualität ein, wenn das Haar länger wird. Es gibt viele verschiedene Beispiele für das Styling eines Fassonhaarschnitts. Er stellt sicher, dass die Haare gut gekämmt und gestylt werden können.

Welche Vorteile bietet die Männerfrisur?

Der Fassonhaarschnitt erweist sich als äusserst wandelbar. Er lässt sich ideal an jede Haarfarbe und jede Kopfform anpassen. Der Männer-Haarschnitt kann wahlweise mit einem markanten oder einem fliessenden Übergang geschnitten werden. Dies entscheidet über den optischen Eindruck der Frisur. Ein harter Übergang oder ein Undercut wirken cool und stilvoll. Mit einem fliessenden Übergang und sauberen Konturen wirkt die Frisur harmonischer. Bei beiden Varianten ist auf die Einhaltung der Linien am Hinterkopf und auf das Auslaufen im Nacken zu achten. Hier die entscheidenden Vorteile des Fassonschnitts auf einen Blick:

  • passt für jede Kopfform und Haarfarbe
  • viele mögliche Varianten
  • flexibles Styling
  • einfache Pflege
  • gute Strukturierung auch bei kurzen Haaren

Was ist bezüglich Haarfarbe und Styling zu beachten?

Der Fassonschnitt passt zu jeder Haarfarbe. Er ist auch für gefärbtes oder koloriertes Haar geeignet. Beim Styling gibt dir dieser Haarschnitt alle Freiheiten. Du kannst das Deckhaar wahlweise mit dem Kamm zur Seite oder nach oben stylen. Wenn genügend Volumen im Haar vorhanden ist, ist auch der so genannte Pompadour Style möglich. Zur Kräftigung hilft die Nutzung eines Volumen-Powders, das du am Haaransatz aufträgst. Ansonsten genügt es, die Haare nach dem Waschen zu föhnen und sie mit Pomade oder Gel in Form zu bringen. Der Fassonschnitt ist so beliebt, weil man das Styling nach Wunsch anpassen kann. Besonders zu empfehlen ist dieser Haarschnitt für trendbewusste Männer, die nach einer klassischen und zugleich alltagstauglichen Frisur suchen.

Welche Tipps sind bei der Ausführung eines Fassonschnitts zu beachten?

Bei der Ausführung eines Fassonschnitts kommt es auf die richtige Technik und Vorgehensweise an. An den Seiten solltest du den Schnitt mit einem Rasierer ausformen. Das ist nicht nur schneller, sondern auch einfacher und präziser als ein reiner Scherenschnitt. Anschliessend gehst du dazu über, das Deckhaar mit einer Friseurschere zu kürzen und auszudünnen. Achte darauf, dass die Haare in Richtung des Nackens und der Seiten immer kürzer werden.

Top Coiffeurs in Zurich und in der Nähe

Welche Varianten des Fassonschnitts gibt es?

Der Fassonschnitt gilt als Klassiker unter den Männer Frisuren. Er ist jedoch alles andere als langweilig, denn du kannst ihn vielfältig und abwechslungsreich gestalten. Dazu hier einige Tipps:

  • Beim Military Style wird auf einen Undercut verzichtet, und es entsteht ein fliessender Übergang zum Deckhaar. Die Seiten werden dabei gleichmässig kurz rasiert. Diese Variante hat den Vorzug, dass sie auch für Personen mit kurzem Haar geeignet ist.
  • Bei einem Fassonschnitt mit Undercut wird das Deckhaar länger gelassen und im Anschluss über die kurz geschnittenen Seiten gekämmt.
  • Voluminöses Deckhaar kann für einen Pompadour Look auch mit Gel oder Pomade hochgekämmt werden. Diese Frisur erfordert etwas mehr Aufwand, sorgt aber für einen eleganten Look.

Wie bringe ich mehr Volumen in die Haare?

Fassonschnitte mit Volumen wirken besonders elegant. Sie eignen sich allerdings nur für Personen mit längerem und dichtem Haar. Auch sollte dafür gesorgt sein, dass die Haarfarbe gleichmässig ausfällt. Die Seiten und der Nacken werden möglichst kurz gehalten. Das Deckhaar sollte hingegen um fünf bis zehn Zentimeter länger ausfallen. So lässt es sich gut kämmen und stylen. Das Styling gestaltet sich etwas aufwändiger als beim normalen Fassonschnitt. Auch brauchst du geeignete Produkte, wie Pomade, Gel oder Mousse, um dem Haar genügend Halt zu verschaffen. Zur Kräftigung und zur Verbesserung des Volumens solltest du Volumen-Powder oder verwandte Produkte nutzen.

Wie holt der Friseur aus einem Fassonschnitt das optimale Styling heraus?

Ein moderner Fassonschnitt wirkt elegant, sportlich und seriös zugleich. Er bietet ausserdem zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Der Friseur verfügt über jede Menge Erfahrung und Know-how und bringt ausserdem die geeigneten Produkte zum Einsatz, um dem Fassonschnitt das optimale Styling zu verleihen. Für ein individuelles Erscheinungsbild sorgt der so genannte Out-of-Bed-Look, bei dem mit einer Styling-Paste eine natürliche Struktur erzeugt wird. Dieses Styling eignet sich auch für lockiges und welliges Haar. Ein Klassiker ist der so genannte Mad-Men-Stil. Bei dieser Variante legt der Friseur das Deckhaar nach hinten oder zur Seite. Dagegen bleiben der Nacken und die Ohrenpartie frei. Der Mad-Men-Stil eignet sich für dickes wie für feines Haar.

Erstellt: - Copyright: 2020 Swisscom Directories AG 1 de-CH CH