Steampod: Sanftes Glätten der Haare mit Wasserdampf

Du hast wirre und krause Locken, wünschst dir aber seidig glatte Haare? Dann bist du mit einem Haarglätter bestens bedient. Suchst du ein besonders hochwertiges Modell, sieh dir den Steampod 3.0 an. Es handelt sich um ein Stylingtool, das vom Hersteller L’Oréal in Zusammenarbeit mit Rowenta entwickelt wurde. Die Besonderheit ist der integrierte Wassertank. Er produziert Wasserdampf, wodurch deine Haare sehr schonend geglättet werden. Als Ergänzung zum Glätteisen bietet dir L’Oréal noch zahlreiche weitere Produkte zur Haarpflege an.

Was ist der Steampod?

Spiegelartigen Glanz und eine hervorragende Glättung für deine Haare – mit diesem Versprechen lockt das Steampod genannte Glätteisen aus dem Hause L’Oréal. Der Steampod 3.0 ist ein Haarglätter der neuesten Generation, der das Haarstyling zum Kinderspiel macht. Der Hersteller selbst spricht von einer Revolution im Bereich der Hitzestylingtools. Selbst wenn du extrem krause und lockige Haare hast, kannst du sie mit dem Steampod zuverlässig glätten. Das Geheimnis ist die gleichmässige Dampfabgabe. Dabei ist der Steampod sanft zu deinem Haar und verfügt über einen integrierten Hitzeschutz. Damit ist er für alle Haartypen gleichermassen geeignet. Idealerweise sollte die Haarglättung möglichst lange auch bei widrigen Witterungsbedingungen halten: Beim Steampod ist laut Erfahrungsberichten genau das der Fall. Insgesamt kannst du unter fünf verschiedenen Temperaturstufen zwischen 140 und 210 Grad Celsius auswählen.

Was kann das Glätteisen noch?

Der Steampod 3.0 ist ein Gerät zum Haarstyling, das zahlreiche Funktionen vereint. Einen Lockenstab benötigst du als zusätzliches Stylingtool nicht mehr. Mit ein wenig Geschick kannst du mit dem Steampod auch Locken oder sanfte Wellen formen. Tipps, wie das auch Laien gelingt, findest du im Internet in Mengen. Auf Youtube gibt es zum Beispiel anschauliche Videos und Anleitungen, die du ganz einfach nachmachen kannst. Ein weiterer Vorteil des Steampods: Das Gerät macht auch optisch mit seiner schlichten Farbgebung in Schwarz und Weiss einiges her. Dank der ergonomischen Form liegt er angenehm in der Hand und lässt sich leicht bedienen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Haarglättern ist der Steampod mit einem Wassertank ausgestattet. Ihn musst du vor jeder Nutzung zunächst füllen. Eine weitere Besonderheit: Im Steampod gibt es einen Kamm, der für ein einfaches Entwirren der Haare während dem Glätten sorgt. Brauchst du ihn nicht, kannst du den Kamm auch einfach entfernen und deine Haare mit deinen normalen Bürsten kämmen.

Welche Haarschneidemaschine ist empfehlenswert?

Während für Frauen Lockenstab und Glätteisen die wichtigsten Stylingtools sind, benötigen Männer eher eine Haarschneidemaschine. So sparst du dir den regelmässigen Gang zum Friseur und kannst deine Haare problemlos zu Hause schneiden. Die Wella xpert HS71 Haarschneidemaschine etwa ist ein schnurloses Modell, das für alle klassischen Schnitte gut geeignet ist. Die Haarschneidemaschine ist nicht nur geräuscharm und vibrationsfrei, auch ist sie für den Bart hervorragend geeignet.

Welche Anwendungstipps sind zu beachten?

Vor der ersten Nutzung lies dir am besten die Bedienungsanleitung des Steampods genau durch. So verhinderst du Anwendungsfehler. Der wichtigste Unterschied zu Glätteisen anderer Hersteller ist der integrierte Wassertank. Er produziert kontinuierlich Wasserdampf, was eine schonende Glättung deiner Haare möglich macht. Bei der Anwendung des Steampods solltest du folgende Schritte befolgen:

  • Wasche wie gewohnt deine Haare und gibt etwas von der Glättungscreme darauf
  • Föne deine Haare möglichst trocken und bürste sie gut durch
  • Trage das Glättungsserum auf deine Haarspitzen auf
  • Fülle den Wassertank des Steampods und verwende am besten destilliertes Wasser
  • Stelle die Temperatur am Steampod entsprechend deiner Haarstruktur ein
  • Um Haarbruch zu vermeiden, wähle bei feinem Haar die niedrigste Einstellung

Hältst du dich an diese Anweisungen, bekommst du die glatten Haare, von denen du schon immer geträumt hast.

Top Coiffeurs in Zurich und in der Nähe

Welches Haarspray ist zu empfehlen?

Damit deine Frisurenpracht möglichst lange hält, verwende als Finish am besten ein Haarspray. Zahlreiche Anbieter bieten dir verschiedene Sprays für die unterschiedlichsten Anforderungen an. Allen Haarsprays gemeinsam ist, dass sie deiner Frisur optimalen Halt geben, ohne das Haar zu beschweren oder gar zu verkleben. Am besten entscheidest du dich gleich für günstige Sets, die verschiedene Hersteller bekannter und weniger bekannter Marken im Angebot haben. Egal ob Pflege und Farbglanz, dauerhaftes Volumen, glatte Perfektion oder sanfte Wellen: Für jedes Haarproblem gibt es die passende Lösung.

Welche Produkte zur Pflege sind neben dem Haargel erhältlich?

Passend zum Glätteisen bieten dir zahlreiche Hersteller diverse Pflegeprodukte an, die die Schönheit deiner Haare unterstreichen sollen. Erhältlich sind unter anderem:

  • Glättungmilch
  • Glättungsgel
  • Serum

Vor allem die Glättungsmilch ist eine ideale Ergänzung zu deiner täglichen Arbeit mit dem Steampod. Ausgestattet mit dampfaktivierenden Inhaltsstoffen, macht sie das Glätten der Haare noch einfacher und effektiver. Feines Haar profitiert besonders von einer Glättungsmilch. Bereits eine haselnussgrosse Menge genügt, um von den pflegenden Eigenschaften zu profitieren. Achte darauf, dass du die Milch nur in die Längen und Spitzen einarbeitest. Was macht das Haargel so besonders? Hast du dickes oder stark geschädigtes Haar, entscheide dich lieber für Glättungscreme oder Haargel. Von L’Oréalwurde gibt es eine Glättcreme, die direkt als Vorbereitung für das Styling mit dem Steampod entwickelt wurde und daher eine ideale Ergänzung darstellt. Haargel ist empfehlenswert, wenn du colorierte Haare hast, denn es schützt die Farbe während der Anwendung des Glätteisens.

Welche Alternativen gibt es zum Steampod?

Eine ähnlich herausragende Qualität wie der Steampod bieten dir die Glätteisen aus dem Hause GHD. Auch Babyliss und Bio Ionic sind zwei Hersteller, die qualitativ durchaus mit dem Haarglätter von L’Oréal mithalten können. Der Steampod ist allerdings das einzige Modell, das deine Haare sanft mit Wasserdampf glättet. Tipp: Es gibt einige wenige, eher unbekannte Hersteller, die ebenso Dampfhaarglätter anbieten, etwa den Furiden Haarglätter. Dampfhaarglätter haben im Vergleich zu einem gewöhnlichen Haarglätter gleich mehrere Vorteile:

  • Sie glätten das Haar schneller und schonender.
  • Der Wasserdampf spendet den Haaren extra viel Glanz<./li>
  • Bei richtiger Anwendung entstehen deutlich weniger Haarschäden.

Durch den eingebauten Wassertank sind solche Haarglätter allerdings etwas schwerer als gewöhnliche Haarglätter. Vom Umfang her unterscheiden sie sich nur wenig und liegen ebenso angenehm in der Hand.

Erstellt: - Copyright: 2020 Swisscom Directories AG 1 de-CH CH