Ballfrisuren – das i-Tüpfelchen für die perfekte Abendgarderobe

Für einen Abend Königin der Nacht zu sein und bis zum Morgengrauen tanzen – das wünscht sich jede Frau, sobald sie eine Einladung zum Ball in Händen hält. Doch bis es so weit ist und du im Arm des Partners durch den Ballsaal schwebst, steht zunächst viel Vorbereitung. Die wichtigste Frage ist: Was ziehe ich an? Kaum hat man ein tolles Kleid gefunden, beginnt die Grübelei von neuem. Welche Jacke soll ich dazu tragen, welche Schuhe, welche Tasche? Und, last but not least – welche Frisur passt dazu? Hier ein paar Tipps, damit du diese haarige Angelegenheit entspannt angehen kannst.

Die wichtigsten Haartrends für Frauen: Was trage ich zum Ball?

Bei Abend- und Hochzeitsfrisuren ändern sich die Trends oft von einem Jahr zum anderen – genau wie in der Modewelt. Heute ist aber vor allem wichtig, dass die Frisur den persönlichen Look ihrer Trägerin unterstreicht. Ob du nun ein schlichtes Ballkleid trägst oder eine opulente Robe – klassische Hochsteckfrisuren sehen dazu immer perfekt aus. Gerade für jüngere Frauen macht sich der ungezwungene Natur-Look sehr gut. Hier wird die strenge Linie durch einzelne Haarpartien aufgelöst, die frech aus der Reihe tanzen. Spielen darfst du auch mit dem Vintage-Style. Eine 60er-Jahre-Frisur sieht zu einem Sixties-Kleid selbstverständlich klasse aus. Aber genauso kann sie einem puristischen Abendkleid das „gewisse Etwas“ verleihen.

Worauf muss ich bei meiner Abendfrisur besonders achten?

Als Faustregel gilt, dass Abendkleid und Ballfrisur harmonieren und eine Einheit bilden sollen. Die Frisur muss in so einer rauschenden Ballnacht oft einiges mitmachen. Deshalb ist es wichtig, dass sie gut sitzt und fest hält. Dasselbe gilt natürlich auch für Haarschmuck und Accessoires. Sie sind idealerweise so befestigt, dass bei Bewegungen nichts verrutschen kann. Insgesamt solltest du dich mit dem Styling unbedingt nach dem Dresscode oder eventuellen Mottos des Abends richten. Zu sehr offiziellen Anlässen wirken offene Haare im lässigen Undone-Look eher unpassend.

Haarspray, Puder und Co. – Was ist wichtig für eine gelungene Frisur?

Damit am grossen Abend nichts schiefgeht, vorneweg ein paar Tipps vom Experten:

  • Wasche die Haare für eine Hochsteckfrisur immer schon am Tag vorher – sie halten dann viel besser.
  • Nimm eine grosszügige Reserve an zusätzlichen Haarnadeln mit.
  • Alle Stylingprodukte kannst du in kleine Döschen für die Handtasche abfüllen – so brauchen sie weniger Platz.

Ein wahres Multitalent ist loser Haarpuder. Er sorgt für einen guten Halt und verleiht der Frisur üppiges Volumen. Übrigens ist es sinnvoller, einzelne Haarpartien von unten her zu fixieren. Grossflächig aufgetragenes Haarspray würde die Frisur eher erdrücken.

Kann ich mithilfe von Tutorials meine Haare selbst stylen?

Ob medium oder hüftlang – für längeres Haar gibt es jede Menge Frisuren, die du ohne professionelle Hilfe auch selbst hinbekommst. Im Netz finden sich dazu inzwischen viele Tipps und Tricks, sowie zahlreiche Tutorials. Alles, was du dafür brauchst, ist

  • Volumenschaum
  • je nach Bedarf Haarklammern oder Haarnadeln
  • Haarspray
  • eine Auswahl an Kämmen

Eine ganze Weile war er verpönt, heute ist er wieder angesagt: der Pferdeschwanz. Füllig toupiert und mit einer hübschen Haarspange versehen, kann er sich auch am Abend sehen lassen. Ebenso leicht selbst gemacht wie zeitlos: einfache Haarknoten oder modische Dutt-Frisuren.

Top Coiffeurs in Zurich und in der Nähe

Wie setze ich meine kurzen Haare perfekt in Szene?

Kurzhaarfrisuren bieten weit mehr Möglichkeiten für festliche Stylings, als man zunächst annehmen würde. Hier kannst du mit Produkten wie Gel, Wachs oder Glitter kunstvolle Akzente setzen. Wunderschön bei kurzen Haaren wirken beispielsweise eine (einzelne!) auffällige Haarspange oder ein edler Haarreif. Nicht allzu kurz geschnittene Haare lassen sich effektvoll am Hinterkopf hochstecken. Tolle Effekte erzielst du auch mit Haarfarben: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Haarsträhne in der Farbe des Ballkleids?

Welche Hochsteckfrisuren sind für längeres Haar besonders schön?

Mit Klassikern wie dem Chignon (ein Knoten, der im Nacken oder am Hinterkopf gebunden wird) oder der zeitlosen Banane kannst du eigentlich nichts falsch machen. Sie bieten überdies viele Variationsmöglichkeiten. Das wären zum Beispiel einzelne Haarsträhnen, die zu hübschen Kringeln gesteckt werden. Unzählige Abwandlungen und Raum für eigene Ideen halten auch Dutt-Frisuren bereit. Die Palette reicht hier von schlicht und streng bis romantisch-verspielt mit lockigen Akzenten. Locker gesteckte Hochsteckfrisuren oder halboffenes, welliges Haar (am besten in der Natur-Haarfarbe) sind heute aus keiner Ballsaison mehr wegzudenken.

Gewagte Haarfarben und Accessoires – Welche Stylingfehler sollte ich am Ballabend vermeiden?

Erlaubt ist heute fast alles – allerdings gibt es bei eleganten Abendveranstaltungen ein paar Fettnäpfchen, in die du besser nicht treten solltest. Ziemlich schräg und unangenehm wirken knallige Haarfarben. Von einer Koloration in Blau, Grün oder Lila solltest du vor einem festlichen Abend also lieber Abstand nehmen. Apropos Farben: Achte darauf, dass die Farben deiner Haar-Accessoires zu deinen Schmuckstücken passen – also Gold zu Gold, Silber zu Silber. Wer ein farbenfrohes oder aufwendig besticktes Ballkleid trägt, hält sich mit dem Haarschmuck zur Frisur besser zurück. Für Frauen mit Stil gilt in jedem Fall: Weniger ist mehr!

Erstellt: - Copyright: 2020 Swisscom Directories AG 1 de-CH CH