Sidecut Frisuren für Frauen erfordern etwas Mut!

Ist beim Undercut das Haar nur auf einer Seite rasiert, spricht man von Sidecut Frisuren. Für Frauen gehört zu diesen Frisuren schon ein wenig Mut, denn das allgemeine Image geht in Richtung Rebellion. Aber das sollte dich nicht abschrecken, denn unter den Sidecut Frisuren gibt es durchaus interessante Looks und tolle Highlights! Von Pferdeschwanz über Föhnfrisuren mit viel Volumen bis hin zu durchaus eleganten Hochsteckfrisuren ist einfach alles möglich. Wir haben die wichtigsten Informationen zu Sidecut Frisuren für dich zusammengestellt!

Was sind Sidecut Frisuren?

Beim Undercut wird die untere Haarpartie an beiden Seiten des Kopfes rasiert. Das Deckhaar trägst du weiterhin lang. Wahlweise wird das Unterhaar raspelkurz geschnitten. Sidecut Frisuren sind eine Weiterentwicklung des Undercuts: Nur eine Seite wird rasiert oder kurz geschnitten. Auch bei Sidecut Frisuren bleibt das Haar oben am Kopf lang. Die mutigen Frisuren eignen sich auch für:

  • lange Haare
  • Bob in allen möglichen Längen
  • Pixie-Schnitte
  • Kurzhaarfrisuren

Wem steht das lange Deckhaar mit einseitig rasiertem Kopf?

Sidecut Frisuren gehören für Frauen zu den absoluten Haartrends. Aber wem steht was? Der Haarschnitt wirken absolut lässig. Du kannst also eigentlich gar nichts falsch machen. Wichtig ist,

  • dass der Fade, also der Übergang zwischen Deckhaar und Unterhaar, weich verläuft
  • dass du regelmässig zum Friseur gehst
  • dass du dein Haar auf die Seite der nicht getrimmten Partie stylst
  • dass du für einen modernen oder Casual Look das Deckhaar messy stylst
  • dass du insgesamt ein eher sportlicher Typ bist, weniger Wert auf Chic und konforme Eleganz oder extrem feminines Aussehen legst

Der Sidecut zieht Blicke auf sich und lenkt vom Gesicht ab. Die Frisur ist wirklich für jede Frau geeignet.

Was können Frauen aus dem Sidecut machen?

Sidecut Frisuren machen fast alles mit. Von glamourös über cool bis farbenfroh geht alles. Das sind unsere Tipps und Tricks für dein Styling:

  • Locke deine lange Haarpartie, das wirkt sehr glamourös.
  • Androgyn und cool wird dein Styling, wenn du die Haare nach hinten frisierst. Damit setzt du den Sidecut richtig in Szene und betonst die kurze Haarpartie.
  • Setze deinen Sidecut farblich in Szene: Färbe die lange Partie einfach platinblond, während der Rest dunkel bleibt. Auf Platinblond geht alles, von zarten Karamelltönen über Grellpink bis hin zu einem tiefen Meergrün.
  • Frisiere einen Seitenscheitel und lass ein bisschen vom langen Deckhaar dein Ohr auf der rasierten Seite umspielen.
  • Such dir im Netz Tutorials und verpass deinen langen Haaren eine komplexe Flechtfrisur. Die wirkt eher traditionell weiblich und bildet einen interessanten Kontrast zur rasierten Partie!

Ich brauche Tipps: Was mache ich mit einem herausgewachsenen Sidecut?

Nachschneiden lassen. Du hast gar keine andere Wahl, denn der Sidecut sieht ohne regelmässiges Nachrasieren einfach nur ungepflegt aus. Willst du deinen Sidecut komplett herauswachsen lassen, wird die Übergangszeit hart:

  • Du kannst dich für einen Undercut und angesagte Kurzhaarfrisuren entscheiden, damit dein Haar anschliessend gleichmässig nachwächst.
  • Du frisiert dein langes Deckhaar immer über die rasierte Seite. Das nennt sich Comb-Over und wirkt ein bisschen wie bei Opa, der seine kahle Stelle verbergen will. Gel und Haarspray helfen. Wenn das Haar lang genug ist, kreierst du mit Spangen und Klämmerchen Hochsteckfrisuren, die das kürzere Haar verstecken.
  • Tief sitzende Pferdeschwänze und Flechtfrisuren kaschieren den Stachelkopf ganz gut. Rechne mal mit etwa neun Monaten, bis sich das Stachelhaar etwas legt und wieder frisieren lässt.
  • Sind die Haare schon wieder ein wenig nachgewachsen, kannst du Extensions anknüpfen lassen.
  • Bei Cornrows wird Kunsthaar in das eigene (sehr kurze) Haar eingeflochten.
  • Du trägst für eine Weile im Übergang Kopftuch oder Mütze. Auch das ist stylisch!
  • Du lässt dir einen kurzen Stufenschnitt verpassen, der den herausgewachsenen Sidecut kaschiert und für einen sanfteren Übergang sorgt.

Ganz egal, welche Variante dein Weg ist: Du wirst eine Zeitlang deinen Sidecut verdecken oder dein langes Deckhaar opfern müssen.

Top Coiffeurs in Zurich und in der Nähe

Undercut, Sidecut, asymmetrische Frisuren: Welche Haartrends gibt es noch?

Wie immer gibt es natürlich nicht den einen wahren Haartrend. Vielmehr existieren verschiedene Haartrends nebeneinander, die zum Teil schon seit vielen Jahren immer mal wieder kommen und gehen. Das sind unsere Tipps in Sachen Haartrends:

  • Bob
  • mittellanges Haar im Stufenschnitt
  • akkurater Mittelscheitel bei langem Haar
  • Pixie Cut für kurzes Haar

Wie frisiere ich Sidecut Frisuren für festliche Anlässe?

Der Sidecut gilt als der Rebell, der Rockstar unter den Trendfrisuren. Was tun, wenn deine beste Freundin gerade jetzt zur Hochzeit lädt und du auch noch als Trauzeugin dabei sein sollst? Hochsteckfrisuren funktionieren auch mit Sidecut! Und mehr noch: Feminine Flechtfrisuren sehen richtig apart aus, wenn du die eine Seite deines Kopfes raspelkurz oder gar rasiert trägst. Du findest zahlreiche Tutorials, Fotos, Anleitungen und Anregungen im Internet.

Was ist der Unterschied zwischen einem asymmetrischen Schnitt und einem Sidecut?

Asymmetrische Haarschnitte können zwischen dem gesichtsumspielenden Haar vorne und dem Haar am Hinterkopf unterschiedliche Längen zeigen, sie können aber auch zwischen rechts und links unterschiedlich ausfallen. Während beim Sidecut eine Seite des Kopfes rasiert oder raspelkurz ist, kann bei einer asymmetrischen Frisur auch einfach nur ein Längenunterschied (beispielsweise schulterlang und kinnlang) bestehen. Aber natürlich sind Sidecut Frisuren eine Unterform der asymmetrischen Frisuren.

Erstellt: - Copyright: 2020 Swisscom Directories AG 1 de-CH CH