Frisuren für schulterlanges Haar – die besten Frisurentrends für Frauen

Ein moderner und zum Gesicht passender Haarschnitt setzt Akzente und erlaubt auch das Sichtbarmachen der eigenen Persönlichkeit. Während Kurzhaarschnitte für Frauen zwar im Trend liegen, gelten Frisuren mit mittellanger Länge weiterhin als aktuell und zeitlos. Viele Promis zeigen sich mit Medium-Frisuren, die vielseitig und abwechslungsreich gestaltet sind und gleichzeitig mehr Schwung ins Haar bringen. Die besten Haarschnitte sind leicht zu stylen, pfiffig und frech und machen jünger.

Was ist ein Medium-Haarschnitt?

Ein Medium-Haarschnitt beschreibt Frisuren, die eine Haarlänge aufweisen, bei denen deine Haare nicht kurz und nicht lang sind, sondern etwa bis Kinn und Schulter reichen. Sie stellen einen tollen Kompromiss zu anderen Haarlängen dar und eignen sich auch hervorragend als schicke Übergangsfrisur, bis du die gewünschte Länge deiner Haare erzielt hast. Sie aber mehr als nur ein Provisorium:

Sie wirken eindrucksvoll mit romantischen Wellen, als glatt geschnittene Frisur, mit Stufen, Fransen, Pony oder als elegante Hochsteckfrisur. Dazu benötigen sie keine aufwändige Pflege wie langes Haar und untermalen deine Weiblichkeit, ohne langweilig zu wirken. Du kannst schulterlanges Haar lässig oder trendig tragen, es in einen Dutt packen oder als Pferdeschwanz frisieren. Mit dem richtigen Haarschnitt fällt es optimal und lässt sich individuell leicht oder anspruchsvoll frisieren.

Welche Vorteile hat schulterlanges Haar bei Frauen?

Schulterlanges Haar lässt sich mit Seitenscheitel oder Mittelscheitel tragen, zum Zopf oder Pferdeschwanz binden, ist eine tolle Übergangsfrisur und für alle Gesichtsformen geeignet. Dazu sind das Styling und die Pflege einfach. Aus Amerika gibt es tolle Stylingprodukte, so Bangsmedium für Ponyfrisuren und Stirnfransen, die bei Medium-Frisuren die Gesichtsform optimieren. Schulterlange Haarschnitte wie der Long Bob bringen mehr Form, Schwung und Volumen in dein Haar. Besonders praktisch sind mittellange Haare bei länglichen und schmalen Gesichtern. Durch Stufen wird das Ergebnis luftig, lässig und weich.

Welche Unterschiede gibt es für feines und lockiges Haar?

Feines Haar fällt anders als dichtes Haar und ist auch schwieriger zu frisieren. Durch einen schulterlangen Bob kannst du mehr Fülle und Schwung hineinzaubern, während lockiges Haar oftmals durch die mittellange Länge gewinnt, weil das schwere Haar nicht im vollen Gewicht fällt, sondern durch den Haarschnitt an Kontur gewinnt. Bei feinem Haar solltest du auf einen Pony verzichten. Für Blonde eignen sich abwechslungsreiche Strähnen, um das Haar optisch fülliger wirken zu lassen.

Welche Haarschnitte und Frisuren gibt es für schulterlanges Haar?

Angesagt sind bei schulterlangen Haaren besonders folgende Frisuren:

  • Long Bob (gegenüber dem Bob als Kurzhaarschnitt die etwas längere Version mit im vorderen Bereich längeren Haaren als im hinteren Bereich)
  • Clavi Cut (Variante des Long Bob, bei der die vorderen Haare bis zum Schlüsselbein reichen und im Nacken kürzer sind)
  • Beach Waves (leichte Wellen kommen im schulterlangen Haar sehr romantisch und weiblich zur Geltung)
  • Sleek Look (gestylte glatte Haare, bei denen die Stirn betont wird)
  • Shaggy Bob (bei mittellangem Haar ist ein Pony pfiffig und modern, wobei der Bob zottelig geschnitten ist und lässig wirkt)
  • Hochsteckfrisuren (wirken elegant und eignen sich für viele Situationen und Anlässe, darunter als Brautfrisuren)
  • Stufenschnitt (schafft mehr Volumen, betont den natürlichen Haarschwung und bringt Bewegung in die Haarstruktur)
  • Zopf und Flechtfrisuren (raffiniert mit kleineren Zöpfen, die miteinander verknotet und hochgesteckt werden)
  • Dutt (edel gestylt und straff in den Nacken gekämmt)
  • Pferdeschwanz (einfach und bequem)

Top Coiffeurs in Zurich und in der Nähe

Wem stehen schulterlange Haare am besten?

Bei schulterlangen Haaren kannst du so gut wie nichts falsch machen. Tatsächlich stehen sie so gut wie jeder Frau und jeder Gesichtsform. Hast du dünnes Haar, ist die Medium-Frisur dazu gedacht, mehr Textur und Volumen ins Haar zu zaubern, beispielsweise durch leichte Wellen oder Stufen. Bei lockigem Haar sorgt sie dafür, dass das Haar nicht so schwer nach unten hängt. Dickes Haar lässt sich durch einen schicken mittellangen Haarschnitt optimal ausdünnen, darunter in den Spitzen. Schulterlange Frisuren schmeicheln sowohl eckigen, ovalen und runden als auch herzförmigen Gesichtsformen.

Welche Tipps gibt es für die Pflege von schulterlangen Haaren?

Wenn du deine schulterlange Frisur länger erhalten möchtest, solltest du natürlich darauf achten, dass sie nicht herauswächst oder die Spitzen kaputtgehen. An sich ist die Haarlänge optimal für eine leichte Pflege: nicht zu schwer und anspruchsvoll und nicht so kurz, dass der Haarschnitt nach einiger Zeit erneuert werden muss, damit das Ganze nicht aus der Form gerät.

Besonders gut zur Geltung kommen immer der Long Bob und der Clavi Cut, bei denen du lediglich die Spitzen schneiden lässt. Sind Stufen vorhanden, solltest du auch sie anpassen lassen. Beim Haarwaschen nutzt du Shampoos und Conditioner, die für deinen Haartyp geeignet sind. Damit die Spitzen gesund bleiben, kannst du nach der Haarwäsche etwas Haaröl verwenden, das gegen Spliss hilft.

Wie lässt sich schulterlanges Haar am besten stylen?

Bei dieser Haarlänge kannst du mit guten Tipps für moderne Looks und Frisurentrends deinen kreativen Ideen viel Spielraum lassen. Du kannst das Haar offen, zusammengesteckt, hochgesteckt oder als Pferdeschwanz, Zopf oder Dutt tragen. Nutze Haarspray und Haargel, um die Frisuren zu stabilisieren und zu fixieren. Achte darauf, dass du Haarstylingprodukte danach wieder vollständig aus dem Haar kämmst. Sehr schön sind bei hochgesteckten Haaren heraushängende Strähnen, die das Gesicht umrahmen und weicher wirken lassen. Für mehr Schwung sorgen Wellen und Krepplocken.

Erstellt: - Copyright: 2020 Swisscom Directories AG 1 de-CH CH