Streuhaare: Soforteffekt aus der Dose für fülliges und dichtes Haar

Dünner werdendes Haar oder gar Haarausfall ist ein kosmetisches Problem, das Männer und Frauen gleichermassen stört. Die Lösung ist das sogenannte Streuhaar, ein Beauty-Produkt, das einfach in der Anwendung ist und sofort für dichter wirkendes Haar sorgt. Wichtig: Streuhaar ist ein reines Beauty-Produkt, das zur äusserlichen Anwendung gedacht ist und somit keinen Einfluss auf das Wachstum der Haare hat. Bei Haarausfall solltest du grundsätzlich einen Arzt aufsuchen, damit ihr gemeinsam die Ursachen klären könnt: Du solltest eine ernsthafte Erkrankung als Ursache für deinen Haarausfall immer ausschliessen können.

Was sind Streuhaare?

Bei Streuhaaren handelt es sich um ein Pulver, das aus Haarverdichtungsfasern besteht. Diese wiederum bestehen aus Keratin und Proteinen, also den natürlichen Bestandteilen des menschlichen Haars. Streuhaare werden auch als Schütthaare bezeichnet und sind für Männer und Frauen jeden Alters geeignet. Streuhaare scheinen also die ideale Lösung, zumal sie angenehm zu tragen und nicht spürbar sind. Allerdings eignen sie sich nur dann, wenn der Haarausfall noch nicht zu weit fortgeschritten ist.

Wer profitiert von Streuhaaren?

Besonders Männer sind häufig von frühzeitigen Geheimratsecken betroffen. Tritt dieser Haarausfall bereits vor dem 30. Lebensjahr auf, kann das für die Männer zu einer psychischen Belastung werden. Doch auch Frauen sind häufig von einem Haarausfall betroffen, etwa während der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren. Von den Streuhaaren profitieren aber auch alle Personen, die von Natur aus eher dünnere Haare mit einer durchscheinenden Kopfhaut haben.

Wie erfolgt die Anwendung genau?

Streuhaare funktionieren nach dem Prinzip der elektrostatischen Aufladung. Wie der Name es bereits andeutet, werden die Streuhaare einfach auf die Haare gestreut. Durch die Reibungselastizität laden sich die Haarfasern auf und bleiben so haften. Die Anwendung erfolgt in einfachen Schritten:

  1. Wasche und style deine Haare wie gewohnt. Du kannst alle deine bisher genutzten Haarstylingprodukte weiterhin verwenden.
  2. Öffne den Deckel der Dose und streue das Streuhaar in einem Winkel von 45 Grad auf die betroffenen Stellen.
  3. Verteile das Schütthaar sorgfältig mit den Fingern; der Effekt tritt augenblicklich ein.
  4. Achte darauf, dass die Haare beim Auftragen trocken sind.
  5. Verwende nun ein Fixierspray oder ein anderes Haarspray deiner Wahl.

Das Streuhaar hält bis zur nächsten Haarwäsche. Du kannst es auskämmen oder auswaschen, ein spezielles Shampoo ist nicht erforderlich

Welche Beauty-Produkte sind erhältlich?

Streuhaar ist von verschiedenen Anbietern und Firmen erhältlich. Während einige Anbieter nur die Grundhaarfarben offerieren, findest du bei anderen Marken eine unglaubliche Farbenvielfalt. Bis zu 20 Nuancen sind keine Seltenheit, sodass du auch für dich das passende Produkt findest. Allen Varianten gemeinsam ist, dass sie geruchsneutral sind. Neben Streuhaar aus der Dose sind mittlerweile auch Haarverdichtersprays erhältlich. Ihre Wirkung auf deine Frisur ist dieselbe wie beim Streuhaar. Sprays haben aber leider manchmal den Nachteil, dass sie ähnlich wie ein Trockenshampoo einen weissen Schleier auf den Haaren bilden. Die meisten Kunden entscheiden sich daher aus den beiden Kategorien lieber für Streuhaar aus der Dose.

Top Coiffeurs in Zurich und in der Nähe

Für welche Stellen sind Streuhaare geeignet?

Grundsätzlich ist das Haarpulver für alle lichter werdenden Stellen, besonders aber für Geheimratsecken am Haaransatz geeignet. Streuhaar sollte ausschliesslich für das Kopfhaar verwendet werden. Möglich ist es aber auch, deinen Bart damit zu verdichten. Das Schöne am Streuhaar ist, dass es jederzeit und überall angewendet werden kann. Zudem ist es nicht sehr teuer und der Inhalt einer Dose ist laut Kundenbewertungen recht ergiebig. Allerdings musst du dich mit der Anwendung erst vertraut machen. Am Anfang kann es sein, dass zu viel aus der Dose kommt und das Ergebnis nicht natürlich aussieht.

Welche weiteren Alternativen gibt es für das Problem Haarausfall?

Leidest du an Haarausfall, kannst du die nach aussen sichtbaren Symptome mit dem Streuhaar gut behandeln. Die Ursachen beseitigst du damit aber nicht. Kaufe dir stattdessen ein Shampoo, das das Haarwachstum anregen soll. Führt auch das nicht zum gewünschten Erfolg, suche einen Hautarzt auf, um die Ursachen für den Haarausfall zu klären. Eine weitere Alternative, um bis dahin für voller aussehendes Haar zu sorgen, ist ein Concealer. Es handelt sich um einen Schminkstift, mit dem das Haar in der Farbe deiner Wahl angemalt wird. Ist dein Haarausfall schon weit fortgeschritten, wird das Streuhaar nicht mehr ausreichen. In diesem Fall kannst du über eine Haartransplantation nachdenken.

Was ist im Alltag bei Streuhaar in den Haaren zu beachten?

Das Streuhaar lässt sich mit Wasser entfernen. So bleibt es also auch nicht aus, dass das Produkt leicht verschmiert, wenn du in einen starken Regen kommst. Hier gibt es durchaus noch Potential für Verbesserungen. Normale sportliche Aktivitäten sind mit dem Beauty-Produkt aber problemlos möglich. Entsprechend den Produktinformationen der meisten Hersteller musst du auch keine Angst haben, wenn du dich mit dem Streuhaar ins Bett legst. Du wirst keine Rückstände auf deiner Bettwäsche finden.

Erstellt: - Copyright: 2020 Swisscom Directories AG 1 de-CH CH